Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie
 Universitätsmedizin Leipzig
Fotograf: Stefan StraubeFotograf: Stefan StraubeFotograf: Stefan Straube

Aktuelles

Seite: 1 | 2 | 3 | 4

Forschungspreis

Verleihung des Helga-Reifert- Preises für experimentelle Krebsforschung an Dr. rer. med. Henry Oppermann. Artikel lesen
 
 

Erfolgreicher Abschluss

Diplom Chemiker Henry Oppermann aus der Forschungsgruppe Neuroonkologie schloss seine Promotion zum Thema "Veränderungen der Signaltransduktion in Glioblastomzellen unter dem Einfluss von Carnosin" mit "summa cum laude" ab. Artikel lesen
 
 

2. Leipziger HydrocephalusTagung

Erneut fand eine erfolgreiche und wissenschaftlich sehr interessante Veranstaltung zum Thema Hydrocephalus in Leipzig statt. Artikel lesen
 
 

Jahrestagung der DGNC 2015

Auch auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie wurden erneut aktuelle Forschungsergebnisse aus der Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie präsentiert. Artikel lesen
 
 

Pressemitteilung über neues Navigationssystem

Neu im Einsatz am Universitätsklinikum sind modernste Navigationssysteme, mit denen auf den Millimeter genau manövriert und operiert werden kann. Die Experten der Neurochirurgie, der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie der Wirbelsäulenchirurgie sind mit der neuesten Generation dieser High-Tech-Systeme in der Lage, noch exakter zu arbeiten. Denn die Systeme können während der OP nicht nur auf das riesige Bild-Archiv der Radiologie zugreifen, sondern es lassen sich auch blitzschnell Ultraschall- oder Endoskopiegerät anschließen – deren Live-Bilder wiederum können mit den vor der OP angefertigten Aufnahmen verbunden werden. Artikel lesen
 
 

Spezialsprechstunde für Neugeborene und Kinder mit Schädeldeformitäten

In Zusammenarbeit mit der Klinik für Mund-, Kiefer-, und Plastische Gesichtschirurgie und der neuropädiatrischen Abteilung wurde eine neue interdisziplinäre Sprechstunde für Neugeborene und Kleinkinder mit angeborenen Schädeldeformitäten eingerichtet. Artikel lesen
 
 

1. Treffen Chorea Huntington

Am 11.04.2015 stellt Herr OA PD Dr. Dirk Winkler beim ersten Treffen zum Thema "Tiefe Hirnstimulation bei Chorea Huntington" im Rehabilitationsklinikum am Tharandter Wald das Operationsverfahren, wie es in der Klinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Leipzig angewandt wird, vor. Artikel lesen
 
 

Prof. Dr. Meixensberger zum DGNI-Präsidenten gewählt

Prof. Dr. Jürgen Meixensberger, Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Leipzig, ist neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neurointensiv- und Notfallmedizin (DGNI). Die Wahl erfolgte vergangene Woche auf der im Rahmen der Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin (ANIM) 2015 in Berlin stattgefundenen Mitgliederversammlung der DGNI. Der Leipziger Neurochirurg wird das Amt die kommenden zwei Jahre bekleiden. Artikel lesen
 
 

Hypophysentumoren - Nicht immer muss gleich operiert werden

Schwindel, unerfüllter Kinderwunsch, Gesichtsfeldeinschränkungen, Kopfschmerzen – es sind die unterschiedlichsten Symptome, die auf einen Tumor an der Hirnanhangdrüse hinweisen können. „CT- und MRT-Aufnahmen des Kopfes werden ja bei den unterschiedlichsten diagnostischen Untersuchungen vorgenommen. Erst dann werden Veränderungen an der Hypophyse augenfällig“, erläutert PD Dr. Anke Tönjes, Oberärztin in der Klinik und Poliklinik für Endokrinologie und Nephrologie. „Die Patienten werden daraufhin von den niedergelassenen Ärzten zu einer interdisziplinären Spezialsprechstunde am Universitätsklinikum Leipzig überwiesen, in der Endokrinologen und Neurochirurgen die Behandlung abstimmen.“ Dazu werden die Bilder von Radiologen ausgewertet, es erfolgt eine Labordiagnostik und auch der augenärztliche Befund spielt eine wichtige Rolle. Artikel lesen
 
 

Die Leipziger Neurochirurgie wird 60

"Vorväter wären fasziniert" - Ein Interview zum Jubiläum mit Klinikdirektor Prof. Dr. Jürgen Meixensberger Artikel lesen
 
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
 
Letzte Änderung: 20.08.2017, 10:39 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie