Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie
 Universitätsmedizin Leipzig
Fotograf: Stefan StraubeFotograf: Stefan StraubeFotograf: Stefan Straube

Stationäre Betreuung – Allgemeine Hinweise

Betreuung

Foto Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie Plus Symbol Alle MitarbeiterInnen der Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie verfolgen in ihrer täglichen Arbeit ein Hauptziel: Alle Patienten so optimal wie möglich zu behandeln, ihnen den Aufenthalt auf der Station angenehm zu gestalten und damit zu gewährleisten, dass die Patienten schnell und genesen nach Hause zurückkehren können. Nach den intensiven Neu- und Umbaumaßnahmen gehört das Universitätsklinikum Leipzig und damit auch die Neurochirurgische Klinik zu den modernen medizinischen Einrichtungen.

Helle Zimmer, eine moderne Ausstattung und eine freundliche Atmosphäre auf den Stationen sollen den stationären Aufenthalt neben der bestmöglichen medizinischen Versorgung erleichtern.

Aufnahme

Die stationäre Aufnahme in die Klinik für Neurochirurgie erfolgt über die zentrale Patientenaufnahme. Sie befindet sich im Eingangsbereich des Zentrums für Innere Medizin, Neurologie und Nuklearmedizin in der Liebigstraße 20, in direkter Verbindung zum Operativen Zentrum.

Für die Aufnahme in das Universitätsklinikum Leipzig wird der Einweisungsschein des überweisenden Arztes, die Chipkarte der Krankenkasse und der Personalausweis benötigt. Bei der Aufnahme legt das Pflegepersonal der jeweiligen Station eine Patientenakte an bzw. aktualisiert die bereits vorhandenen Daten. Jeder Patient erhält alle für seinen Aufenthalt wichtigen Informationen und Unterlagen. Weitere Auskünfte geben Mitarbeiter jederzeit gern.

Ausstattung

Foto Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie Plus Symbol Die Klinik für Neurochirurgie befindet sich im Operativen Zentrum in der Liebigstraße 20. Für die ambulante, prä- und poststationäre Betreuung stehen in der Poliklinik/Ambulanz (Ebene 0) Untersuchungsräumlichkeiten, einschließlich eines neurophysiologischen Diagnostikbereiches, zur Verfügung. Die stationäre Versorgung erfolgt über eine moderne, mit Ein- und Zweibettzimmern ausgestattete Pflegestation (Turm A, Ebene 2, 30 Betten). Für die fachspezifische intensivmedizinische Betreuung stehen auf der nach technisch modernen Gesichtspunkten ausgestatteten interdisziplinären Operativen Intensivstation (Turm B, Ebene 1) erforderliche Betten (18 Stück) im Bereich Neurochirurgie zur Verfügung. Die operative Versorgung erfolgt in zwei hochwertig ausgestatteten Operationssälen und in einem zusätzlich zur Verfügung stehenden Notfallsaal (Ebene 1, Zentraler Operationsbereich). Das freundliche Pflegepersonal begrüßt die Patienten bei ihrer Ankunft auf der Station und macht sie mit den örtlichen Gegebenheiten, ihrem Zimmer und dem Tagesablauf vertraut. Zum Pflegepersonal zählen Krankenschwestern, Krankenpfleger, Auszubildende in der Krankenpflege, Bundesfreiwilligendienstleistende und Praktikanten. Integraler Bestandteil des Behandlungsteams sind auch Physiotherapeuten und Mitarbeiter des Sozialdienstes, die in Rücksprache mit den Patienten die Nachbehandlung besprechen und einleiten. Die Mitarbeiter stehen jederzeit zur Verfügung und beantworten gern alle Fragen.

Weitere Informationen

Für den persönlichen Bedarf benötigen Patienten für den Zeitraum, in dem sie Gast der Klinik sind, Nachtwäsche, Waschutensilien und Handtücher sowie einen Bademantel und Hausschuhe bzw. Badepantoletten. Ebenso sind eine bequeme Freizeitkleidung, Unterwäsche und Strümpfe nützlich.

Die Mitarbeiter des Universitätsklinikums möchten kontinuierlich eine gute und zuverlässige Patientenversorgung und -betreuung garantieren. Sie ermöglichen den Patienten eine ganzheitliche Betreuung, welche das psychische und physische Wohlbefinden umfasst und auch soziale Bedürfnisse berücksichtigt.

Ein umfangreiches Aufnahmegespräch durch den Stationsarzt/die Stationsärztin ist für den Verlauf der Behandlung nicht nur zwingend notwendig, sondern schafft gleich zu Beginn Vertrauen. Ein vollständiges Krankheitsbild kann ein Arzt/eine Ärztin nur aufgrund genauer Patientenangaben oder der Angaben ihrer Angehörigen erstellen.

Lesen Sie zum allgemeinen Ablauf in unserer Patientenbroschüre, die Sie bei der Aufnahme erhalten haben.

 
Letzte Änderung: 27.01.2017, 13:01 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie